Die Regierung von US-Präsident Joe Biden will im kommenden Jahr doppelt so viele Migranten aufnehmen wie im laufenden Jahr. Die Obergrenze für die Aufnahme besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge und Migranten im Zuge einer Umsiedlung soll von derzeit 62.500 auf 125.000 Menschen angehoben werden, wie das US-Außenministerium am Mittwoch mitteilte. Das Ministerium erklärte, wegen „humanitärer Krisen in aller Welt“ bestehe eine größere Notwendigkeit für das sogenannte Resettlement.

Artikel zum Podcast: https://bit.ly/3tZKyY9

Ähnliche Nachrichten

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag