Heute bei China im Fokus:

  • 00:00 Intro
  • 00:40 EU-China-Videogipfel: EU-Spitze weist China auf "sehr negative Konsequenzen" wegen Hongkong hin
  • 02:29 Europäisches Parlament kritisiert Peking-Gesetz
  • 04:07 Krematorien warnen vor möglicher Virusverbreitung
  • 05:21 Verhaftungen erinnern daran, wie Whistleblower zum Schweigen gebracht wurden
  • 06:24 Dr. Lis letzter Beitrag erreichte Millionen-Kommentar-Marke
  • 07:07 Vierte Bürgerjournalistin in Wuhan verhaftet
  • 08:03 Experte: Drei-Schluchten-Staudamm könnte brechen
  • 11:13 Indien ruft zum Boykott chinesischer Waren auf
  • 13:03 Kanadische Firmen schließen Huawei von 5G aus

Top-Themen:

Deutliche Gespräche: Am Ende des EU-China-Videogipfels verzichtete man auf eine gemeinsame Erklärung. Auch an einer gemeinsamen Pressekonferenz war China anschließend nicht mehr interessiert.

Regenfluten in Süd- und Zentralchina: Experte befürchtet angesichts der größten Überschwemmungen seit 80 Jahren einen Bruch des gewaltigen „Drei-Schluchten-Damms“ am Jangtse.

Offiziell gibt es keine Virustoten in China mehr. Doch Information nach verbrenne mindestens ein Pekinger Krematorium Leichen unter besonderen Schutzmaßnahmen - täglich.

Ähnliche Nachrichten

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag