Geheimdienst-Panne sorgt für Chaos im Kapitol

Gestern fand ein Senatsausschuss zum Kapitol-Einbruch vom 6. Januar statt. Befragt wurden dabei ehemalige Kapitol-Polizisten. Und dabei stellte sich heraus: Die Gewalt sei im Voraus geplant gewesen und eine Panne in der Kommunikation der Geheimdienste habe zu dem Chaos beigetragen.

Ähnliche Nachrichten

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag