China erwägt eine Änderung des Nationalen Verteidigungsgesetzes. Bei Gefährdung des „Entwicklungsinteresses“ des Landes darf zum Krieg mobilisiert werden. In Taiwan wächst die Besorgnis über einen möglichen Krieg. Eine Umfrage ergibt, dass 80 Prozent der Taiwanesen zu einem Kampf mit China bereit sind.

Ein US-Unternehmen der „Fortune 500 Liste“ will seine Geschäfte in China schließen. Damit wären tausende chinesische Arbeiter von Arbeitslosigkeit bedroht.

US-Außenminister Mike Pompeo verkündet: Die USA werde auf den Malediven zum ersten Mal eine Botschaft eröffnen. Damit soll ein Ausgleich zum in der Region dominierenden China geschaffen werden.

Ähnliche Nachrichten

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag