Die US-Wahl bleibt weiter im Brennpunkt unserer Untersuchungen und heute werden wir uns damit befassen wie zwei ehemalige hochrangige Militärs die Lage in Amerika vor und nach der Wahl einschätzen.

Danach werfen wir einen zusammenfassenden Blick auf die lange Liste der Anklagepunkte, die die Anwältin Sydney Powells in dem Prozess im umkämpften Bundesstaates Georgia vorgebracht hat.

Am vergangenen Samstag den 28. November gab General Michael Flynn, sein erstes Interview nach dem er am 25. November von Präsident Donald Trump begnadigt wurde. Ein weiterer hoher Militär, der zusammen mit Flynn vom “Worldview Weekend Broadcast Network” interviewt wurde war der pensionierte Generalleutnant Thomas McInerney.

Micheal Flynn war bis 2014 Direktor der Defense Intelligence Agency DIA, das ist die Dachorganisation der militärischen Nachrichtendienste der Vereinigten Staaten, also der Verteidigungs-Geheimdienste von Armee, Navy, Air Force und Marine Corps.

2016 wurde Flynn zum nationalen Sicherheitsberater von Präsident Trump ernannt. Im Folgejahr 2017 wurde Flynn verurteilt, weil er das FBI belogen haben soll. Später konnte Flynns Anwältin Sidney Powell aber nachweisen, dass das FBI ihn fälschlicherweise bezichtigt hatte. Powell hält Flynn für ein Opfer politisch motivierter Vergeltungsmaßnahmen der Regierung des ehemaligen demokratischen US-Präsidenten Barack Obama.

Am 8. Mai 2020 wurden alle Vorwürfe gegen Flynn von der Anklage fallengelassen, und der zuständige Bundesrichter James Sullivan ordnete an, den Fall zur weiteren Entscheidung zurückzustellen. Letzte Woche wurde Flynn schließlich vom Präsidenten begnadigt.

Seitdem wird General Flynn von vielen Republikanern als Held gefeiert und sein Verständnis der Ereignisse seit Trumps Machtübernahme finden auch bei führenden Köpfen unter den Republikanern viel Gehöhr. Es ist auch gut möglich, dass Flynn und auch das Militär in den kommenden Wochen eine zunehmend wichtige Rolle spielen werden. Deshalb wollen wir uns seinen Aussagen im folgenden Interview etwas ausführlicher widmen.

Was haben nun diese zwei Generäle zu einem möglichen Wahlbetrug zu sagen?

Die heutigen Themen: 00:00 Intro 02:22 Flynn: "Dies ist im Grunde ein Staatsstreich, der hier im Gange ist“ 06:28 Ist 305. US-Militär-Geheimdienst-Bataillon der "Kraken"? 08:02 Klage von Sidney Powell in Georgia und Michigan 09:21 Powell: Dringlichkeitsregel in Georgia verstoßt gegen das Gesetz 10:46 Powell: Mathematische und statistischen Anomalien in den Wahldaten in Georgia unmöglich 11:46 Agenten haben auf die Software von Dominion zugegriffen 13:11 Eric Coomer in Patent von Dominion genannt 13:54 Von China Telecom zu Dominion 15:53 Trumps Interview mit Fox-News

Ähnliche Nachrichten

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag