Die Ständige Impfkommission geht davon aus, dass manche Menschen trotz vollständiger Impfung gegen das Coronavirus keinen wirksamen Immunschutz aufbauen. Studien hätten gezeigt, dass bei Menschen, deren Immunsystem medikamentös gebremst wird, Corona-Impfungen weniger gut wirken, sagt der Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens.

Eine neue US-Studie des Cleveland Krankenhauses mit über 50.000 Teilnehmern kommt derweil zu dem Schluss, dass Genesene durch eine Impfung wahrscheinlich nicht von einem verbesserten Schutz gegen COVID-19 profitieren. Dies gelte auch für milde oder asymptomatische Infektionen, fanden die Forscher um Dr. Nabin Shrestha von der Abteilung für Infektionskrankheiten der Cleveland Clinic heraus.

Ähnliche Nachrichten

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag